Informationen

Ausgangslage
Für einen Teil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist der Übergang von der obligatorischen Schule in eine berufliche Grundbildung oder auch der erfolgreiche Abschluss einer Berufslehre mit grossen Hürden verbunden. 

Ungenügende schulische Leistungen, mangelnde Sozialkompetenz aber auch andere vielschichtige Gründe können dazu führen. Andererseits sind aber auch die Anforderungen an eine berufliche Grundbildung und damit die Erwartungen der Betriebe und der Berufsfachschulen gestiegen.

Zielsetzung
Im Case Management Berufsbildung (CMBB) werden Jugendliche, deren Einstieg in die Berufswelt stark gefährdet ist, frühzeitig erfasst und in einen strukturierten Begleitprozess aufgenommen. Mit individuell abgestimmten Massnahmen werden sie auf ihrem Weg begleitet.

Voraussetzungen
Das CMBB Schaffhausen richtet sich ausschliesslich an Jugendliche mit Wohnsitz im Kanton Schaffhausen oder mit einem hier genehmigten Lehrvertrag. 

Für eine Aufnahme ins CMBB muss eine Mehrfachproblematik vorliegen. CMBB ist freiwillig – wichtig ist die Bereitschaft der Jugendlichen, sich für ihr Ziel zu engagieren.

Eine Entbindung von der Schweigepflicht ermöglicht dem Case Management den offenen Austausch mit allen betroffenen Stellen.

Erfassung
CM1 bietet Schülerinnen und Schüler ab dem achten Schuljahr Hilfestellung beim Einstieg in eine berufliche Ausbildung. Aufnahmebedingung ist jedoch das Vorliegen einer Mehrfachproblematik, welche die Koordination verschiedener Massnahmen bedingt. Die Anmeldung erfolgt ausschliesslich via Berufsberatung.

CM2 bietet Berufslernenden, bei denen ein Lehrabbruch droht oder ein erfolgreicher Lehrabschluss sehr gefährdet ist, Hilfestellung. Die Anmeldung erfolgt ausschliesslich über die zuständige Person in der Lehraufsicht der Abteilung Berufsbildung.

CM3 bietet jungen Erwachsenen ohne Berufsabschluss Begleitung auf dem Weg zu einem erfolgreichen Lehrabschluss. Die Vorabklärung und Anmeldung erfolgt ausschliesslich via Berufsberatung.

Grundsätze
Interinstitutionelle Zusammenarbeit: Die Case Managerin, der Case Manager koordiniert die beteiligten Akteure sowohl über institutionelle Grenzen als auch über die Dauer der Berufswahl und der Grundbildung hinweg.

systematik_casemanagement

>> Infoblatt Case Management

Kommentare sind geschlossen